Freitag, 12. Oktober 2018 14:57 Uhr

expopharm: „Zukunftspakt Apotheke“ überzeugt Messebesucher

Auf der diesjährigen Messe expopharm in München war der NOWEDA-Stand in Halle C5 die erste Anlaufstation für viele Apothekerinnen und Apotheker. NOWEDA setzte zudem ihren Fokus auf den in Zusammenarbeit mit Hubert Burda Media entwickelten „Zukunftspakt Apotheke“. Die Essener Genossenschaft berichtet, dass die Erwartungen hinsichtlich Notwendigkeit und Akzeptanz der Brancheninitiative zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheke noch übertroffen wurden.

„Unser Standkonzept mit Freitreppe zu einer Präsentationsebene spiegelt symbolisch die Wertigkeit wider, die wir dem ‚Zukunftspakt Apotheke‘ beimessen“, so Dr. Michael P. Kuck, Vorstandsvorsitzender der NOWEDA. „Wir haben mit viel Zuspruch unserer Besucher gerechnet, jedoch fiel die Teilnahmebereitschaft noch deutlich höher aus. Nahezu alle Apothekerinnen und Apotheker, denen wir in München den ‚Zukunftspakt Apotheke‘ vorstellen durften, haben die große Chance erkannt und ihrer Teilnahme bereits jetzt zugestimmt.“

Der „Zukunftspakt Apotheke“, der im September 2018 erstmals vorgestellt wurde, steht für eine umfassende Initiative zur Stärkung der Apotheken vor Ort unter der Leitidee „GEMEINSAM. STÄRKER.“. Ziel ist es, Apotheken vor Ort ein Maßnahmenpaket zur Verfügung zu stellen, mit dem diese insbesondere ausländischen und auch branchenfremden Marktgrößen die Stirn bieten können. Konkret baut der Zukunftspakt auf vier Säulen auf, die einander ergänzen: Das neue, moderne Apothekenmagazin my life, das auf einem Joint Venture von NOWEDA und Burda basiert, eine von NOWEDA betriebene, apothekeneigene bundesweite Online-Bestellplattform für Arzneimittel sowie eine innovative App für Apothekenteams. Weiterhin gehört das bereits heute stark frequentierte Online-Gesundheitsportal mylife.de von Burda zum „Zukunftspakt Apotheke“. Die vier Elemente sollen sich zukünftig gegenseitig ergänzen, sodass z. B. über crossmediales Marketing entsprechende Aufmerksamkeit und Nachfrage in der Öffentlichkeit generiert werden.

Die Messebesucher konnten sich auf dem NOWEDA-Stand darüber hinaus über weitere Leistungen informieren. Unter anderem verdeutlichte das neue Messekonzept auch die Kampagnenaktivitäten der Genossenschaft. Drei groß dimensionierte Deckenwürfel wiesen die Messebesucher auf die „38-Stunden-Kampagne“ hin: Ganzseitige Anzeigen im Nachrichtenmagazin Focus, mobile Plakatwände in Berlin und München sowie Plakate in Apothekenschaufenstern machen derzeit auf die Situation der Vor-Ort-Apotheken aufmerksam. „Alle 38 Stunden schließt in Deutschland eine Apotheke“, ist in großen Lettern auf allen Kommunikationskanälen zu lesen. Das Leistungsportfolio der Apothekergenossenschaft und der „Zukunftspakt Apotheke“ sollen dazu beitragen, den Rückgang der Apothekenzahl aufzuhalten.

Ebenfalls im Rahmen der expopharm wurde NOWEDA am 10. Oktober mit dem ersten Platz in der Marktumfrage FAVORITEN 2018, Kategorie „Großhandel“, ausgezeichnet. Die in Auftrag des Apotheken Management Instituts und der Apothekenfachzeitschrift „Die erfolgreiche Apotheke“ durchgeführte Umfrage unter Apothekerinnen und Apothekern ermittelte deren Zufriedenheit in der Zusammenarbeit mit verschiedenen Unternehmen.