Freitag, 09. Juli 2021 12:09 Uhr

ANpacken statt EINpacken! NOWEDA rollt Kampagne im FOCUS aus

Zum Kampagnenstart fuhr die NOWEDA vergangenen Dienstag mit einem großen Werbetruck vor die DocMorris Firmenzentrale. Die 6x3 Meter große digitale Ladefläche zeigte mehrere freche Botschaften wie: „Lieber DocMorris, jede Corona-Impfdosis vom Hausarzt kommt aus einer Apotheke vor Ort. Und was machst Du so?“. Jetzt geht die Kampagne in die zweite Phase und wirbt mit ganzseitigen Anzeigen im reichweitenstarken Nachrichtenmagazin FOCUS für eine bessere Wahrnehmung in der breiten Öffentlichkeit.

Ziel ist es, auf den herausragenden Einsatz der stationären Apotheken und deren Bedeutung für die Gesellschaft aufmerksam zu machen. Die Kernbotschaft lautet „ANpacken statt EINpacken“: Denn im Gegensatz zu EU-Arzneimittelversendern leisten Apotheken nicht zuletzt durch ihre Beteiligung an der Impfkampagne einen lebenswichtigen Beitrag im Kampf gegen das Virus. Die vier Motive, die bereits auf dem Werbetruck vor der DocMorris-Zentrale gezeigt wurden, erscheinen daher jetzt auch im FOCUS und erreichen auf diesem Weg rund 2,5 Millionen Leserinnen und Leser pro Ausgabe.

„Die letzte Endverbraucherkampagne von DocMorris hatte zum Ziel, die Menschen vom sogenannten ‚neuen Gesund‘ zu überzeugen“, so NOWEDA-Vorstandschef Dr. Michael Kuck. „Wir hingegen zeigen, dass es tatsächlich die örtlichen Apotheken sind, die gerade auch in Ausnahmesituationen wie dieser Großes leisten, um die flächendeckende Versorgung der Bevölkerung mit Impfstoffen, Arzneimitteln und vielfältigen Gesundheitsleistungen rund um die Uhr sicherzustellen. Leistungen, die bei einer weiteren Ausdünnung des noch flächendeckenden Versorgungsnetzes niemals vom Versandhandel kompensiert werden könnten.“

Download Kampagnenplakate