Montag, 03. August 2020 12:20 Uhr

My life klärt auf: Apotheken-Legenden im Faktencheck

Zu zahlreich und zu teuer – das sind nur zwei Vorurteile gegenüber Apotheken vor Ort. Der Zukunftspakt Apotheke räumt deshalb mit einem Faktencheck in der aktuellen My life auf. Um die Klischees zu beseitigen, stellt die My life-Redaktion den vorgestellten Legenden konkrete Fakten gegenüber. Mitglieder des Zukunftspakts Apotheke sind Hubert Burda Media, NOWEDA, PHARMA PRIVAT, APOSTORE und NetDoktor.

Insgesamt werden sieben Legenden unter der Rubrik „Zeitgeschehen“ veröffentlicht. Die vermeintlich zu hohen Arzneimittelpreise oder der mutmaßliche billige und sichere Versandhandel sind nur zwei Themen, die dem Faktencheck unterzogen werden. Ziel des Beitrags ist, die teils hartnäckigen Vorurteile der Leser als solche zu entlarven und ihnen die tatsächlichen Hintergründe zu erläutern. „Der Faktencheck zeigt eindrucksvoll, dass die Vorurteile nicht stimmen. Jede Legende kann mit stichhaltigen und vor allem nachvollziehbaren Argumenten widerlegt werden“, so Dr. Michael Kuck, Vorstandschef der NOWEDA Apothekergenossenschaft. Alle vorgestellten Legenden basieren auf der Arbeit von Prof. Andreas Kaapke, Professor für Handelsmanagement und Handelsmarketing an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg, Dipl.-Sowi. Nina Kleber-Herbel und Dipl.-Math. Uwe Hüsgen. Diese und weitere Legenden erscheinen in einer ausführlichen Fassung im Herbst als Buch im Apothekerverlag.

Seit April 2019 ist das auflagenstarke Apotheken-Kundenmagazin My life kostenlos in Apotheken erhältlich. Die My life erscheint zweimal im Monat mit einer Auflage von 2,3 Millionen Exemplaren.